Swimmy De.

Swimmy schwimmt bis in den Kindergarten
Eine Geschichte von Leo Lionni,
 mit der Musik von Francois Couperin
Akkordeon und Sprechen: Fanny Mas






Die Geschichte von Leo Lionni

Swimmy ist ein schwarzer Fisch, der nach einer Thunfischattacke bei welchem sein ganzer Schwarm gefressen wurde, das Meer allein entdecken muss. Aber der Ozean führt ihm Wunder um Wunder vor! Alle Fische sollten das erleben können, auch die kleinsten, denkt er! Und wenn man zusammensteht, braucht man keine Angst zu haben!







Die Musik: « les folies francoises » von Francois Couperin

Das Stück wurde zwischen 1720 und 1722 für Cembalo komponiert. Es besteht aus 12 kurzen Stücke. Jedes Stück hat eine bestimmte Farbe, eine besondere Emotion und seinen eigenen Charakter.
Das ergibt eine farbenreiche und vielfaltige Komposition, mir der man sehr gut das Abenteuer von Swimmy musikalisch umschreiben kann. Die Verbindung von Musik und Text regt dir Fantasie der Kinder und vertiefen damit das Erlebnis und Verständnis für die gehörte und gesehene Geschichte.


Das Projekt:

Das Stück ist für Kinder ab 3 Jahre alt geeignet. 

Es sensibilisiert die Kinder für die musikalischen Erzählaspekten der Sprache und der Musik und bringt die Konzertform in den Kindergarten. Die Kinder erfahren die live gespielte Musik, sie lernen die Sensibilität einer Interpretation wahrzunehmen, sie lernen das ruhig Zuhören und dabei den Respekt für den Musiker und entdecken gleichzeitig das Akkordeon.


Die Vorstellung dauert 20 Minuten und wird im Idealfall vor maximal 15 Kindern vorgetragen.
Die Vorstellung kann zwei Mal nacheinander vorgetragen werden, mit einer 10 Minuten Pause dazwischen.
Die Vorstellungen finden seit März 2015 statt.

Aucun commentaire: